Sonderausstellung

Vielfalt zählt! - ab 31. Oktober 2019

Eine Expdition in die Biodiversität

Biodiversität ist eine wichtige Grundlage unseres Lebens. Sie umfasst nicht nur die Vielfalt der Tier- und Pflanzenarten, Mikroorganismen und Pilze und die genetische Vielfalt innerhalb von Arten, sondern auch die komplexen ökologischen Prozesse und Wechselwirkungen in einer Vielzahl an Lebensräumen auf der Erde. Sie zu verstehen und zu erhalten ist das Ziel der Biodiversitätsforschung, einem der wichtigsten Forschungsfelder der Zukunft.

Forscher und Forscherinnen haben viele Fragen an einen Lebensraum:
Wie viele Arten leben dort und welche?
Ist ein artenreiches Ökosystem stabiler als ein artenarmes?
Was passiert, wenn Arten verschwinden?
Wie wirken sich der Klimawandel und der steigende Ressourcenbedarf der Menschheit aus?

Diese Fragen interessieren nicht nur die Wissenschaft, sie betreffen uns alle.

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert die Biodiversitätsforschung in vielen Projekten. Mit ihrer Ausstellung „VIELFALT ZÄHLT!“ macht sie diese Forschung erlebbar und verständlich und zeigt, was Biodiversität bedeutet und warum sie für uns Menschen so wichtig und schützenswert ist.

BIOLOGISCHE VIELFALT – FASZINATION UND LEBENSGRUNDLAGE

Die biologische Vielfalt ist essentieller Teil unseres Lebensraums, stellt uns lebensnotwendige Güter zur Verfügung und ist Grundlage unserer Kultur und Zivilisation. Doch die Biodiversität ist bedroht: Die Umgestaltung der Erde durch den Menschen führt zum Verlust von Arten, über dessen Ausmaß und Auswirkungen es nur wenig gesichertes Wissen gibt.
Die Ausstellung macht erlebbar, was Biodiversität bedeutet und wie sie erforscht wird. Zahlreiche interaktive Exponate und Medieninstallationen laden ein zum Beobachten, Mitmachen und Miterleben.

[ Hier finden Sie das Faltblatt zu „VIELFALT ZÄHLT!“ in Dresden ]

[ Weitere Informationen vorab auf der „Homepage“ von VIELFALT ZÄHLT! ]

 

Die Ausstellung