Senckenberg Dresden

Kitas und Schulen


Die Senckenberg Naturhistorischen Sammlungen Dresden sind mit ihren Sonderausstellungen im Japanischen Palais in Dresden und dem Forschungsinstitut in Dresden-Klotzsche ein spannender außerschulischer Lernort. Unsere Führungen und Workshops orientieren sich am aktuellen Lehrplan und stellen so eine abwechslungsreiche Ergänzung zum Unterricht in der Schule dar.
 

Führungen in unserer aktuellen Sonderausstellung „TOT wie ein DODO“ im Japanischen Palais Palaisplatz 11, 01097 Dresden

Die Sonderausstellung zeigt lebensgroße Modelle sowohl ausgestorbener als auch aktuell bedrohter Tierarten. Während der Führung werden Themen rund um das Artensterben altersgerecht anhand ausgewählter Tiere und ihrer Lebensräume vertieft. Im Anschluss können die Schulklassen mit ihren Begleitpersonen die Ausstellung noch einmal selbständig entdecken.

Schlagworte: Artensterben, Zerstörung von Lebensräumen, Auswirkungen des Klimawandels, Schutz der Natur, Anthropozän, Bildung für nachhaltige Entwicklung

Kitas
Dauer: 30 Minuten
Kosten: 1,50 € je Kind (ermäßigte Führungsgebühr, Eintritt frei), Begleitpersonen haben freien Eintritt

Schulen
Dauer: 60 Minuten
Kosten: 3,50 € je Schüler (2 € Eintritt zzgl. 1,50 € ermäßigte Führungsgebühr), eine Begleitperson je 10 Schüler frei

Bitte melden Sie Ihren Führungswunsch mindestens eine Woche im Voraus an!

Workshops am Forschungsinstitut in Dresden-Klotzsche
Königsbrücker Landstraße 159, 01109 Dresden

Dauer: 120 Minuten
Kosten: 5 € je Schüler, eine Begleitperson je 10 Schüler frei

Bitte melden Sie Ihren Wunsch für einen Workshop mindestens drei Wochen im Voraus an!

 

Eisbär in Not – Führung Kita

Durch die Klimaerwärmung geht das arktische Packeis, auf dem der Eisbär Robben jagt, stark zurück. Und so geht es vielen Eisbären heute schlecht – sie hungern. Aber nicht nur die weißen Riesen sind vom Aussterben bedroht. In der Führung werden ausgewählte bedrohte Arten mit ihren Lebensräumen vorgestellt.

Eisbär in Not – Führung für Grundschulen

Durch die Klimaerwärmung geht das arktische Packeis, auf dem der Eisbär Robben jagt, stark zurück. Und so geht es vielen Eisbären heute schlecht – sie hungern. Aber nicht nur die weißen Riesen sind vom Aussterben bedroht. In der Führung werden ausgewählte bedrohte Arten mit ihren Lebensräumen vorgestellt. Die Schüler*innen erfahren woher die Bedrohung rührt und was dagegen getan werden kann.

Lerninhalte:

In der Führung …
… lernen die SuS ausgewählte bedrohte Tierarten und ihren Lebensraum kennen
… erfahren die SuS vom Menschen und seinem Umgang mit der Natur              
… lernen die SuS den Begriff des Klimawandels kennen
… gewinnen die SuS erste Einblicke in die Themen Natur- und Artenschutz

Kl. 1/2 SU LB 5 u. LB 6, ETH LB 4 | Kl. 3 SU LB 5, ETH LB 4 | Kl. 4 LB 3

Bedrohte Natur – Führung für Oberschulen

Unser Planet birgt eine Vielzahl an verschiedenen Lebensräumen mit einer unvorstellbaren Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten. Längst sind nicht alle Arten entdeckt, doch viele schon vom Aussterben bedroht. Daran trägt nicht zuletzt der Mensch Schuld. Durch die Globalisierung werden die Auswirkungen des menschlichen Handelns auf die Ökosysteme immer umfangreicher und komplexer. In der Führung werden ausgewählte bedrohte Arten mit ihren Lebensräumen vorgestellt. Die Schüler*innen erfahren von den unterschiedlichen Gefahren und lernen bestimmte Maßnahmen des Naturschutzes kennen.

Lerninhalte:

In der Führung …
… lernen die SuS ausgewählte bedrohte Tierarten und ihren Lebensraum kennen
… erfahren die SuS von den Auswirkungen der Globalisierung auf Lebensräume und Arten
    (mit dem Schwerpunkt Klimaerwärmung oder Mikroplastik)
… lernen die SuS  CITES (Washingtoner Artenschutzabkommen) – eine Konvention zum
    Artenschutz näher kennen

Kl. 5 BIO LB 3, ETH LB 4 | Kl. 6 BIO LB 5 | Kl. 9 BIO LB 1 | Kl. 10 BIO LB 3, GEO WB 4, G/R/W WB 2

Mensch und Natur – Führung für SEK I

Etwa 130 Tier- und Pflanzenarten sterben weltweit täglich aus! Wie konnte es soweit kommen? War das schon immer so? Woher wissen Wissenschaftler eigentlich, dass Arten aussterben? Naturwissenschaftliche Museen bewahren mit ihren Sammlungen einen Wissenschatz, der es erlaubt den Wandel der Vielfalt zu erkennen und zu erforschen. In der Führung werden ausgewählte bereits ausgestorbene sowie heute bedrohte Tierarten mit ihren Lebensräumen vorgestellt. Sie erfahren von den Bedrohungen und erhalten einen Überblick über die Rolle naturwissenschaftlicher Museen für die Erforschung der Artenvielfalt.

Lerninhalte:

In der Führung …
… lernen die SuS ausgewählte bedrohte Tierarten und ihren Lebensraum kennen
… erfahren die SuS von den Auswirkungen der Globalisierung auf Lebensräume und Arten
    (mit der Vertiefung des Lebensraums Arktis)
… diskutieren wir gemeinsam mit den SuS Lösungsansätze für das Artensterben

Kl. 5 BIO LB 3-6, ETH LB 4, WB 1 | Kl. 6 BIO WB 2 | Kl. 7 GEO WB 4, ETH LB 4

Morgen nicht mehr da? – Führung für SEK II

Von den Herausforderungen des menschengemachten Artensterbens.

Die Vielfalt an Lebensräumen auf unserer Erde birgt eine Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten. Diese Biodiversität ist jedoch durch die verschiedensten Eingriffe des Menschen in die Natur bedroht. Die Auswirkungen des Menschen auf den Planeten ist inzwischen so stark, dass man das Zeitalter des „Anthropozäns“ – das „Zeitalter des Menschen“ einführen wird. In der Führung werden ausgewählte bedrohte Arten mit ihren Lebensräumen vorgestellt. Die Schüler*innen erfahren vom Ausmaß des Eingriffs des Menschen auf die Ökosysteme. Im Anschluss werden gemeinsam Lösungsansätze für das Artensterben diskutiert.

Lerninhalte:

In der Führung …
… erhalten die SuS einen Überblick zum Begriff des „Anthropozäns“    
… lernen die SuS ausgewählte bedrohte Tierarten und ihren Lebensraum kennen
… erfahren die SuS von den Auswirkungen der Globalisierung auf Lebensräume und Arten
    (mit den Schwerpunkten Klimaerwärmung und Mikroplastik)
… diskutieren wir gemeinsam mit den SuS Lösungsansätze für das Artensterben

Kl. 11 BIO GK LB 3, G/R/W GK LB 1, GEO GK WB 1 | Kl. 11 BIO LK LB 3, BIO WB 2 | Kl. 12 GEO LK LB 4, WB 4