To our foreign readers: We regret that this content is not available in English yet.

Japanisches Palais, Dresden-Neustadt

Öffentliche Führungen

“Tot wie ein Dodo. Arten. Sterben. Gestern. Heute.”

Taschenlampenführungen (für Familien, Kinder ab 5 Jahre)

Führung für Kinder durch die Ausstellung (für Kinder im Alter von 9 bis 14 Jahren)

im Japanischen Palais

 

Fast jedes Kind weiß, dass vor 65 Millionen Jahren die Dinosaurier ausgestorben sind. Es gab im Laufe der langen Geschichte der Erde immer wieder Zeiten, in denen besonders viele Lebewesen ausgestorben sind. Während damals aber oftmals Naturkatastrophen ein Grund dafür waren, ist es heute zunehmend der Mensch! Und so wird geschätzt, dass heute jeden Tag etwa 130 Tier- und Pflanzenarten aussterben.

Beim Rundgang durch die Ausstellung „Tot wie ein Dodo – Arten. Sterben. Gestern. Heute.“ erfährst Du, wie es soweit kommen konnte und was wir alle dagegen tun können. Dabei begegnest Du lebensgroßen Modellen von bereits ausgestorbenen Tieren wie Riesenmoa und Stellerscher Seekuh, aber auch von aktuell bedrohten Tierarten wie Eisbär, Orang-Utan und Nashorn.

 

Alle Termine bitte im Kalender nachschauen.

 

Führungen bitte anmelden unter:
Telefon: 0351 795841-4408 (Mi/Do: 9 – 12 und 13 – 16 Uhr)
oder per e-Mail:
 

Führungsgebühr pro Person 3,00 €,
bei Schulklassen 1,50 € pro Person, jeweils zzgl. Eintritt

Führungsanmeldung unbedingt erforderlich!
Bitte mindestens 5 Tage vor Terminwunsch.
Mindestteilnehmerzahl 10 Personen!

Aktuelle Termine - Anmeldung