Fledermaus

To our foreign readers: We regret that this content is not available in English yet.

EINLADUNG zum digitalen Pressefrühstück mit Genomwissenschaftler Michael Hiller am 22. April 2021


Michael Hiller ist Genomwissenschaftler am LOEWE-Zentrum für Translationale Biodiversitätsgenomik (TBG) bei Senckenberg und gerade dabei ein Genom-Archiv aufzubauen. Allen voran ist Hiller aber als Experte für Fledermäuse bekannt. Gemeinsam mit anderen Wissenschaftler*innen hat er sich vorgenommen, die Genome aller 1421 heutigen Fledermausarten zu sequenzieren – auch zum Schutz der außergewöhnlichen Tiere.

Am Donnerstag, den 22. April 2021 um 11 Uhr haben Sie die Gelegenheit, Michael Hiller im Rahmen eines digitalen Pressefrühstücks kennen zu lernen und mit ihm über Superkräfte von Fledermäusen, die Vorteile einer Genom-Datenbank und seine Arbeit bei TBG zu sprechen.

Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens findet das Pressegespräch in digitaler Form statt. Um Anmeldung bis spätestens Mittwoch, 21. April 2021 unter pressestelle@senckenberg.de wird gebeten. Nach Anmeldung erhalten Sie den Link zur Zoom-Veranstaltung mit der Erklärung aller Zugangsmodalitäten.

Michael Hiller trat im September 2020 eine Kooperationsprofessur der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung und der Goethe-Universität Frankfurt an. Am LOEWE-Zentrum für Translationale Biodiversitätsgenomik (TBG) möchte er sein Forschungsspektrum, das sich bisher vorwiegend auf die Vergleiche von Wirbeltier-Genomen konzentrierte, auf weitere Ordnungen von Lebewesen ausdehnen. Neben seiner Arbeit im Forschungsbereich „Vergleichende Genomik“ und Aufgaben in der TBG-Leitung wird Hiller auch Lehrveranstaltungen für Studierende halten. Vor seinem Wechsel zu TBG leitete der Genomiker eine Forschungsgruppe an den Max-Planck-Instituten für molekulare Zellbiologie und Genetik (MPI-CBG) sowie für Physik komplexer Systeme in Dresden.

pm Lebewesen charakterisieren 2.9..2020

Genomiker Michael Hiller ist seit September 2020 am LOEWE-Zentrum für Translationale Biodiversitätsgenomik (TBG) tätig. Foto: Senckenberg

 

Fledermaus

Die Langflügelfledermaus (Miniopterus schreibersii) ist eine der 1421 heutigen Fledermausarten. Foto: Levente Barti